Auf das was nun kommen wird,...

Auf das was nun kommen wird,...

Wenn du diese Zeilen liest, dann habe ich 5049 graue Haare mehr, hab viel zu oft auf Löschen gedrückt und mich noch viel öfters nicht getraut.
Hab laut geflucht, mich dafür gehasst, dass ich einfach keine Designerin bin, dass das Layout nicht einfach gut aussehen kann, hab alles gelöscht, 100 Mal von vorne angefangen und irgendwann gedacht, ich lass es einfach,...
Hab mir viel zu viele Gedanken gemacht und viel zu viel gezweifelt. Hab Stunden und Tage damit verbracht, alles zu verkopfen, zu zerdenken und am Ende fehlte mir auch einfach der Mut. Der Mut dem ganzen hier Leben einzuhauchen. Das alles in die Öffentlichkeit zu bringen. Weg von mir, raus aus mir und rein ins Internet.
Raus aus Notizen auf Iphone und Mac, rein auf Homepageseiten, umgewandelt in HTML-Codes.
Ja, es kostete mich mehr als Überwindung und viel Zuspruch, den ich von ganz speziellen Leuten erfahren habe. Ich bin soooo dankbar, dass es euch gibt, dass ihr die seid, die mich antreiben, über Schatten zu springen und rein ins Leben. 

Dieser eine Dank geht an diese eine Person, die mit mir auf der Couch bei einem Gläschen Wein saß und meinte, schreib es doch einfach für dich.
Lass es raus. Mach dir keinen Druck, perfekt muss es nicht sein. Mach es doch einfach für dich.

Genau deshalb liest du jetzt diese Zeilen.

Weil ich einfach mache, was seit Monaten nun in mir gearbeitet hat und meine Perfektion die ganze Zeit wie ein Dompteur zurück gehalten hat.
Jetzt ist es raus und ich bin gespannt, was nun die nächsten Wochen oder Monate passieren wird.
Was für Beiträge kommen werden, über was für Themen ich schreiben werde, was für Bilder am Ende hier einen Platz finden und wie sich alles entwickeln wird. 
Denn einen Plan habe ich keinen, aber wer brauch den schon, wenn das Leben jeden Tag eine Wundertüte bereit hält.

Schön, dass du da bist!

Herzlichst,

Sarina

universe.png
Vom Machen oder Sein Lassen,...

Vom Machen oder Sein Lassen,...